Daily Sutra

Dae Poep Sa Nim verfasst seit 1992 jeden Tag eine Lehrrede für Ihre Schüler, ein „Daily Sutra“.

Diese Daily Sutras, auch „Daily Fragrance of the Lotus Flower“ genannt, kann man als Schüler per Fax oder E-Mail erhalten und damit jeden Tag klare Unterweisungen für ein korrektes und erfülltes Leben.

 

Buchempfehlung:

108 Lehren des Sozialen Buddhismus von Ji Kwang Dae Poep Sa Nim

Der Duft der Lotusblüte - Mitten im Alltag innere Freiheit erlangen

9196 13. August 2017, Lotus Buddhist Monastery

  Buddha verweilt immer jenseits von Zeit und Raum in einer Welt, die keine Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft hat. Dennoch bleibt Er stets hier mit uns. Deshalb nennen wir es Wahrheit, der So Gekommene oder Buddha oder Nirwana oder Buddhanatur. Tatsächlich ist das ganze Universum von Buddha erfüllt. Deshalb hat es keinen Raum. Dieser Raum wird nicht geboren, erscheint nicht und stirbt nicht. Er bleibt fortwährend und unendlich und deshalb gibt es keine Geburt und keinen Tod.
 Das Ziel der heutigen Lehre ist, uns zu helfen, erleuchtet zu werden. Deshalb sollten wi unentwegt über dieses Daily Sutra nachdenken, darüber meditieren und es erkennen.
 
Wir leben in dieser Welt Buddhas, die jenseits von Zeit und Raum liegt. Aber Gier und Verlangen wie auch das Karmakörper-„Ich“ verdecken diese Welt, weshalb wir Buddha nicht sehen können. Es ist daher schwierig, die Absolute Wahrheit zu erlangen. Niemand anderes als wir selbst haben all diese Blockierungen geschaffen. Wie können wir also die Wahrheit finden, wenn wir weit von der Wahrheit entfernt sind? Wir sollten über diese Situation nachdenken und erkennen, dass es nicht möglich ist, die Wahrheit zu finden, wenn wir Unklarheiten hegen. Jedoch haben wir glücklicherweise die Lehre Buddhas, die ein äußerst kostbarer Schatz ist. Deshalb ist es möglich, unser wahres „Ich“ zu finden, selbst während wir in dieser Saha-Welt des unklaren Karmas leben.
 
Alle Menschen werden von Zeit und Raum eingefangen, wodurch es schwierig ist, befreit zu werden. Gegenwärtig leben wir in dieser unendlichen Welt Buddhas mit unseren unbeständigen sechs Sinnen, die wir weder korrekt führen noch korrekt benutzen. Deshalb bringen sie Leiden, schaffen Kummer und führen zu einem Leben voller Schwierigkeiten. Doch mit der Lehre Buddhas und aufrichtiger Praxis können wir alle sehr glücklich und angenehm leben. Deshalb ist die Lehre Buddhas von so unschätzbarem Wert.
 
Betrachten Sie die heutige Lehre. Wo sonst können wir diese Art Lehre hören und lesen? Wir sollten uns selbst prüfen und versuchen zu begreifen, wie äußerst unschätzbar diese Weisheit ist. Wenn wir dies wertschätzen, werden wir automatisch Hapchang gegenüber den Drei Juwelen Buddha (das Absolute, die Wahrheit), Dharma und Sangha machen und viel tiefer praktizieren, so dass wir erkennen und erleuchtet werden können.
 
Buddhismus bedeutet, zuerst die Lehre zu verstehen. Dann, nach dem Verstehen, kommt der Glaube. Glaube wird gefolgt von Erkenntnis. Dies ist Buddhismus. Aber wenn man nichts weiß oder versteht, bedeutet der Glaube an eine bestimmte Religion, nur weil andere es empfehlen, dass man aufgrund eines blinden Glaubens handelt. Buddhismus ist keine solche Religion.
  __________________________________________________________________________
Was ich Sie lehre ist nicht neu. Sie haben davon entweder in diesem oder in einem vergangenen Leben gehört. Diese tägliche Lehre soll uns einfach daran erinnern, damit wir klar sein können und in diesem und jedem zukünftigen Leben korrekt leben können. Dieser Lehre zu glauben, ist ganz alleine die Entscheidung desjenigen, der sie liest. Darüber hinaus das eigene Konzept auf diese Lehre anzuwenden, ist die Wahl des Lesers oder der Leserin.                                                                  ©  Ji Kwang Dae Poep Sa Nim, 2017